Sprachendorf

Sprachendorf an der KGS Norderney

Das alljährlich im 9. Jahrgang stattfindende sogenannte Sprachendorf ist seit 2013 eine feste Institution an unserer Schule. Anlass war die Einrichtung von verbindlichen Sprechprüfungen durch die Niedersächsische Landesregierung im Schuljahr 2013/14. Dies war eine längst fällige Folge der Tatsache, dass man Fremdsprachen in erster Linie auf Reisen anwendet, und zwar vor allem im mündlichen Sprachgebrauch.

So werden also jedes Jahr verschiedene Geschäfte, Restaurants, Cafes etc. in der KGS-Aula aufgebaut. Die Schüler/innen bilden Zweierteams und bereiten Dialoge mithilfe von Wörterbüchern vor, bevor sie, jetzt allerdings ohne Hilfsmittel, an die jeweilige Station in der Aula gehen und dort ihr Gespräch auf Englisch oder Französisch spielen. Dabei werden sie von einer Lehrkraft beobachtet, die die sprachliche Leistung bewertet. Fünf Stationen muss jede/r Schüler/in bewältigen, aber die Mühe lohnt sich. Viele sind überrascht, wie fließend ihnen der Dialog in der Fremdsprache schon gelingt. Und das Fazit der Lehrer lautet: „Da ist mehr Begeisterung spürbar als im regulären Unterricht.“

Sprachendorf